Rechtliche Regelungen und Sicherheitspolitik Datenverarbeitungspolitik

Online-Shop-Geschäftsbedingungen

I§ 1 EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

  1. Der Online-Shop OneMeter unter der Internetadresse onemeter.com wird geführt von Onemeter Sp. z o.o., mit Geschäftssitz in Lublin, eingetragen im Landesgerichtregister, geführt durch das Amtsgericht Lublin-Ost in Lublin, mit Sitz in Świdnik, 6. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nr. 0000617483, Stammkapital 10.000 PLN, Steueridentifikationsnummer NIP 9462660215, statistische Nummer REGON 364438993.
  2. Diese Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher und legen die Grundsätze und Bedingungen für die Schließung eines Kaufvertrags mit dem Verbraucher mittels Telekommunikation über den Shop.

I§ 2 DEFINITIONEN

  1. Verbraucher – eine natürliche Person, die einen Vertrag mit dem Verkäufer über den Shop schließt, dessen Gegenstand nicht in direktem Zusammenhang mit ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit steht.
  2. Verkäufer – Onemeter Sp. z o.o., mit Geschäftssitz in Lublin, eingetragen im Landesgerichtregister, geführt durch das Amtsgericht Lublin-Ost in Lublin, mit Sitz in Świdnik, 6. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters, unter der KRS-Nr. 0000617483, Stammkapital 10.000 PLN, Steueridentifikationsnummer NIP 9462660215, statistische Nummer REGON 364438993.
  3. Kunde – jeder, der über den Shop Einkäufe macht.
  4. Unternehmer – eine natürliche Person, eine juristische Person und eine Organisationseinheit, bei der es sich nicht um eine juristische Person handelt, die nach einem gesonderten Gesetz geschäftsfähig ist, und die in ihrem eigenen Namen ein Gewerbe betreibt und den Shop nutzt.
  5. Shop – der vom Verkäufer unter der Internetadresse onemeter.com betriebene Online-Shop.
  6. Mittels Telekommunikation geschlossener Vertrag – ein mit dem Kunden in Rahmen des organisierten Systems der Vertragsschließung mittels Telekommunikation (Shop), ohne die gleichzeitige physische Anwesenheit der Parteien, ausschließlich mit der Nutzung eines oder mehrerer Telekommunikationsmittel geschlossener Vertrag, einschließlich bis zum Zeitpunkt der Vertragsschließung.
  7. Geschäftsbedingungen – diese Shop-Geschäftsbedingungen.
  8. Bestellung – eine Willenserklärung des Kunden, die unter Verwendung des Bestellformulars abgegeben wird und direkt auf die Schließung des Kaufvertrags über ein bzw. mehrere Produkte mit dem Verkäufer abzielt.
  9. Konto – ein Konto des Kunden im Shop, auf dem Daten, die vom Kunden bereitgestellt wurden, sowie Informationen zu Bestellungen, die er im Shop aufgegeben hat, gesammelt werden.
  10. Anmeldeformular – ein im Shop zur Verfügung gestelltes Formular, mit dem ein Konto angelegt werden kann.
  11. Bestellformular – ein im Shop zur Verfügung gestelltes interaktives Formular, mit dem eine Bestellung aufgeben werden kann, insbesondere indem Produkte zum Warenkorb hinzugefügt und die Bedingungen des Kaufvertrags angegeben werden, einschließlich der Liefer- und Zahlungsmethode.
  12. Warenkorb – ein Element der Shop-Software, in dem die vom Kunden zum Kauf ausgewählten Produkte sichtbar sind und die Bestelldaten, insbesondere die Menge der Produkte, eingesehen und geändert werden können.
  13. Produkt – eine im Shop erhältliche bewegliche Sache/Dienstleistung, die den Gegenstand des Kaufvertrags zwischen dem Kunden und dem Verkäufer bildet.
  14. Kaufvertrag – ein Kaufvertrag über ein Produkt, der zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop geschlossen wird. Als Kaufvertrag gelten auch, entsprechend den Produkteigenschaften, ein Dienstleistungsvertrag und ein Werkvertrag.

I§ 3 KONTAKT MIT DEM SHOP

  1. Adresse des Verkäufers: ul. Górnosląska 5/15 - 00-443 Warszawa.
  2. E-Mail-Adresse des Verkäufers: contact@onemeter.com
  3. Telefonnummer des Verkäufers: +48 517 252 811
  4. Bankkonto-Nr. des Verkäufers: 70 1750 0012 0000 0000 3445 1885.
  5. Der Kunde kann den Verkäufer über die in diesem Paragrafen angegebenen Adressen und Telefonnummern kontaktieren.
  6. Der Kunde kann sich mit dem Verkäufer telefonisch von 9 bis 17 Uhr an Werktagen in Verbindung setzen.

I§ 4 TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

Um den Shop nutzen, das Sortiment einsehen und Produkte bestellen zu können, ist Folgendes erforderlich:

  1. Ein Endgerät mit Internetzugang und einem Webbrowser in der Version Internet Explorer 11, Chrome 40, FireFox 34, Opera 26 oder Safari 5 oder höher, mit aktivierter Javascript-Unterstützung,
  2. Ein aktives E-Mail-Konto,
  3. Aktivierte Annahme von Cookies.

I§ 5 ALLGEMEINES

  1. Der Verkäufer haftet, soweit gesetzlich zulässig, nicht für Störungen, einschließlich Funktionsstörungen des Shops, die durch höhere Gewalt, unbefugte Handlungen Dritter oder Inkompatibilität zwischen dem Onlineshop und der technischen Infrastruktur des Kunden verursacht wurden.
  2. Um das Shop-Sortiment einzusehen, ist kein Konto erforderlich. Der Kunde kann die Produkte aus dem Shop-Sortiment entweder nach der Anlage eines Kontos gem. den Bestimmungen des § 6 der Geschäftsbedingungen oder indem er die zur Realisierung der Bestellung erforderlichen personenbezogenen Daten und die Adresse angibt bestellen.
  3. Die im Shop für Verbraucher angegebenen Preise verstehen sich als Bruttopreise (sie beinhalten die Mehrwertsteuer) in PLN. Die im Shop für sonstige Kunden angegebenen Preise verstehen sich als Nettopreise (sie beinhalten nicht die Mehrwertsteuer) in PLN.
  4. Der endgültige Betrag, den der Kunde zu zahlen hat, setzt sich aus dem Preis für das Produkt und den Lieferkosten (einschließlich der Kosten für Transport, Zustellung und Postdienste) zusammen, worüber der Kunde auf den Seiten des Shops bei der Bestellungsaufgabe informiert wird, auch bei der Zustimmung zur Schließung des Kaufvertrags.
  5. Wenn es aufgrund des Charakters des Vertragsgegenstands nicht möglich bzw. nicht zumutbar ist, die Höhe des endgültigen Preises im Voraus zu berechnen, werden Informationen über die Methode, wie der Preis berechnet wird, sowie über Gebühren für Transport, Zustellung, Postdienste und andere Kosten im Shop in der Produktbeschreibung angegeben.

I§ 6 KONTOANLAGE IM SHOP

  1. Um ein Konto im Shop anzulegen, ist das Anmeldeformular auszufüllen. Es müssen die folgenden Daten angegeben werden: Vor- und Nachname, Versandadresse, Ortschaft, Postleitzahl, Telefonnummer, E-Mail-Adresse.
  2. Die Kontoanlage im Shop ist kostenlos.
  3. Um sich auf dem Konto einzuloggen, sind das im Anmeldeformular eingestellte Login und Passwort einzugeben.
  4. Der Kunde kann jederzeit ohne Angabe von Gründen und kostenlos das Konto löschen lassen, indem er die entsprechende Aufforderung an den Verkäufer sendet, insbesondere per E-Mail oder schriftlich an die in § 3 genannten Adressen.

I§ 7 REGELN FÜR DIE BESTELLUNGSAUFGABE

Um eine Bestellung aufzugeben, ist wie folgt vorzugehen:

  1. Das zu bestellende Produkt wählen und anschließend auf „Bestellen” klicken;
  2. Das Bestellformular ausfüllen;
  3. Eine der verfügbaren Zahlungsmethoden wählen und, je nach der gewählten Zahlungsmethode, die Bestellung zum festgelegten Termin bezahlen, mit Vorbehalt des § 8 Pkt. 3.

I§ 8 VERFÜGBARE LIEFER- UND ZAHLUNGSMETHODEN

  1. Der Kunde kann aus den folgenden Liefer- bzw. Abholmethoden für das bestellte Produkt wählen:
    • a. Kurierzustellung, Kurierzustellung mit Nachnahme,
    • b. Persönliche Abholung unter der Adresse: ul. Górnosląska 5/15 - 00-443 Warszawa.
  2. Der Kunde kann aus den folgenden Zahlungsmethoden wählen:
    • a. Zahlung bei der Abholung
    • b. Nachnahme
    • c. Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers.
  3. Detaillierte Informationen über die Liefermethode und die verfügbaren Zahlungsmethoden befinden sich auf den Seiten des Shops.

I§ 9 ERFÜLLUNG DES KAUFVERTRAGS

  1. Der Abschluss des Kaufvertrages zwischen dem Kunden und dem Verkäufer erfolgt, nachdem der Kunde die Bestellung über das Bestellformular im Online-Shop gemäß § 7 der Geschäftsbedingungen aufgegeben hat.
  2. Nach der Bestellungsaufgabe bestätigt der Verkäufer unverzüglich, dass er die Bestellung erhalten hat, und nimmt diese zur Realisierung an. Die Bestätigung des Erhalts der Bestellung und ihre Annahme zur Realisierung erfolgt, indem der Verkäufer eine entsprechende E-Mail-Nachricht an die bei der Bestellungsabgabe angegebene E-Mail-Adresse des Kunden verschickt, die zumindest die Erklärung des Verkäufers über den Erhalt der Bestellung und ihre Annahme zur Realisierung sowie die Bestätigung der Schließung eines Kaufvertrags zu enthalten hat. Mit dem Erhalt der o.g. E-Mail-Nachricht durch den Kunden wird zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ein Kaufvertrag geschlossen.
  3. Wenn der Kunde als Zahlungsmethode:
    • a. Banküberweisung gewählt hat, ist der Kunde verpflichtet, die Zahlung innerhalb von 3 Kalendertagen ab dem Tag der Schließung des Kaufvertrags zu leisten, da ansonsten die Bestellung storniert wird.
    • b. Nachnahme bei der Abholung der Sendung gewählt hat, ist der Kunde verpflichtet, die Zahlung bei der Abholung der Sendung zu leisten.
    • c. Barzahlung bei persönlicher Abholung der Sendung gewählt hat, ist der Kunde verpflichtet, die Zahlung bei der Abholung der Sendung innerhalb von 5 Tagen ab dem Erhalt der Information, dass die Sendung zur Abholung bereit steht, zu leisten.
  4. Wenn der Kunde eine andere Liefermethode als die persönliche Abholung gewählt hat, wird das Produkt vom Verkäufer innerhalb der in der Produktbeschreibung angegebenen Frist auf die vom Kunden bei der Bestellungsaufgabe gewählte Weise versandt.
  5. Der Lauf der Frist für die Lieferung des Produkts an den Kunden wird wie folgt berechnet:
    • a. Wenn der Kunde als Zahlungsmethode Banküberweisung gewählt hat – ab dem Tag, an dem die Zahlung auf das Bankkonto des Verkäufers eingegangen ist.
    • b. Wenn der Kunde als Zahlungsmethode Nachnahme gewählt hat – ab dem Tag der Schließung des Kaufvertrags.
  6. Wenn der Kunde die persönliche Abholung gewählt hat, wird das Produkt zu dem in der Produktbeschreibung genannten Termin zur Abholung vom Kunden bereit stehen. Über die Bereitschaft zur Produktabholung wird der Kunde zusätzlich vom Käufer per E-Mail an die bei der Bestellungsabgabe angegebene E-Mail-Adresse des Kunden informiert.
  7. Die Produktlieferung erfolgt ausschließlich auf dem Gebiet Polens.
  8. Die Produktlieferung an den Kunden ist kostenpflichtig, sofern im Kaufvertrag bzw. auf der Seite nicht anders angegeben. Die Versandkosten für das Produkt (einschließlich der Gebühren für Transport, Zustellung und Postdienste) werden dem Kunden auf der Website des Onlineshops in der Registerkarte “Versandkosten” und bei der Bestellungsaufgabe angezeigt sowie zum Zeitpunkt, in dem der Kunde den Willen äußert, an den Kaufvertrag gebunden zu sein.
  9. Die persönliche Abholung des Produkts vom Kunden ist kostenlos.

I§ 10 RECHT AUF VERTRAGSRÜCKTRITT

  1. Der Verbraucher kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Kaufvertrag zurücktreten.
  2. Die Frist nach Abs. 1 läuft ab der Zustellung des Produkts an den Verbraucher oder an eine von ihm benannte Person, die nicht der Beförderer ist.
  3. Bei einem Vertrag, der mehrere Produkte umfasst, die einzeln, in Chargen oder in Teilen geliefert werden, läuft die Frist nach Abs. 1 ab der Zustellung der letzten Sache, Charge oder des letzten Teils.
  4. Der Verbraucher kann vom Vertrag zurücktreten, indem er gegenüber dem Verkäufer seinen Vertragsrücktritt erklärt. Für die Wahrung der Frist für den Vertragsrücktritt ist ausreichend, wenn der Verbraucher die Rücktrittserklärung vor dem Ablauf dieser Frist verschickt.
  5. Die Erklärung kann per Post, Fax oder elektronisch an die E-Mail-Adresse des Verkäufers bzw. über die Website des Verkäufers verschickt werden; die Kontaktdaten des Verkäufers sind in § 3 angegeben. Die Erklärung kann auch auf dem Formular abgegeben werden, das Anlage 1 zu diesen Geschäftsbedingungen und Anlage zum Gesetz vom 30. Mai 2014 über die Rechte von Verbrauchern bildet, dies ist jedoch nicht obligatorisch.
  6. Wird die Erklärung vom Verbraucher auf elektronischem Wege abgegeben, verschickt der Verkäufer dem Verbraucher unverzüglich die Bestätigung des Eingangs der Erklärung über den Vertragsrücktritt an die vom Verbraucher angegebene E-Mail-Adresse.
  7. Folgen des Vertragsrücktritts:
    • a. Beim Rücktritt von einem mittels Telekommunikation geschlossenen Vertrag gilt der Vertrag als nicht abgeschlossen.
    • b. Im Falle des Vertragsrücktritts soll der Verkäufer dem Verbraucher unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Erklärung des Verbrauchers über den Vertragsrücktritt, alle vom Verbraucher geleisteten Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten, mit Ausnahme von zusätzlichen Kosten, die sich aus der vom Verbraucher gewählten anderen Liefermethode als die vom Verkäufer angebotene günstigste Liefermethode, zurückerstatten.
    • c. Der Verkäufer wird die Zahlung mit derselben Zahlungsmethode erstatten, die der Verbraucher in der Transaktion ursprünglich genutzt hat, es sei denn der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Lösung zugestimmt, die für ihn keinerlei Kosten verursacht.
    • d. Der Verkäufer kann die Zahlungserstattung einbehalten bis er das Produkt bzw. den Nachweis der Rücksendung erhalten hat, je nachdem, welcher Fall zuerst eintritt.
    • e. Der Verbraucher soll das Produkt unverzüglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Tag, an dem er den Verkäufer über den Vertragsrücktritt informiert hat, an die in diesen Geschäftsbedingungen angegebene Adresse des Verkäufers zurücksenden. Zur Wahrung der Frist genügt es, wenn der Verbraucher das Produkt vor dem Ablauf der 14-tägigen Frist verschickt.
    • f. Der Verbraucher trägt die direkten Kosten für die Rücksendung des Produkts, einschließlich der Kosten für die Rücksendung des Produkts, wenn das Produkt aufgrund seiner Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgesandt werden konnte.
    • g. Der Verbraucher haftet nur für eine Wertminderung des Produkts, die auf eine andere Nutzung als erforderlich zur Feststellung der Art, der Eigenschaften und der Funktion des Produkts zurückzuführen ist.
  8. Wenn das Produkt aufgrund seines Charakter nicht gewöhnlich per Post zurückverschickt werden kann, sind diese Information sowie die Kosten der Produktrücksendung in der Produktbeschreibung im Shop enthalten.
  9. Das Recht auf Rücktritt von einem mittels Telekommunikation geschlossenen Vertrag steht dem Verbraucher nicht zu bei einem Vertrag:
    • a. der eine nicht vorgefertigte Sache, die nach den Vorgaben des Verbrauchers hergestellt wurde oder dazu dient, seine individuellen Bedürfnisse zu befriedigen, zum Gegenstand hat,
    • b. über Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers, der vor Beginn der Dienstleistung darüber informiert wurde, dass er nach Erbringung der Dienstleistung durch den Verkäufer das Recht verlieren wird, vom Vertrag zurückzutreten, vollständig erbracht hat,
    • c. über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem physischen Datenträger gespeichert sind, wenn die Erbringung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist und nach Unterrichtung durch den Verkäufer über den Verlust des Rücktrittsrechts begonnen hat.

I§ 11 REKLAMATION UND GARANTIE

  1. Der Kaufvertrag wird für neue Produkte geschlossen.
  2. Im Falle eines Mangels an der beim Verkäufer gekauften Ware hat der Kunde das Recht, eine Reklamation gemäß den Bestimmungen zur Gewährleistung nach dem polnischen Zivilgesetzbuch einzureichen.
  3. Die Reklamation ist schriftlich bzw. elektronisch an die in diesen Geschäftsbedingungen angegebenen Adressen des Verkäufers einzureichen. Wenn der Kunde ein Unternehmer ist, schließen die Parteien die Haftung aus der Gewährleistung aus.
  4. Der Verkäufer hat zu der Reklamationsforderung unverzüglich bzw., wenn der Kunde ein Verbraucher ist, innerhalb von 14 Tagen Stellung zu nehmen. Wenn der Kunde ein Verbraucher ist und der Verkäufer innerhalb von 14 Tagen keine Stellung zur Reklamationsforderung nimmt, gilt die Forderung des Kunden als begründet.
  5. Waren in Rahmen des Reklamationsverfahren sind an die in § 3 dieser Geschäftsbedingungen angegebene Adresse zurückzuschicken.
  6. Wenn für das Produkt eine Garantie gewährt wird, enthält die Produktbeschreibung im Shop die Information über die Garantie und deren Inhalt.

I§ 12 AUSSERGERICHTLICHE METHODEN DER REKLAMATIONSABWICKLUNG UND DER GELTENDMACHUNG VON ANSPRÜCHEN

  1. Detaillierte Informationen über die dem Verbraucher zur Verfügung stehenden außergerichtlichen Methoden der Reklamationsabwicklung und der Geltendmachung von Ansprüchen sowie die Regeln für den Zugriff auf solche Verfahren gibt es in den Büros und auf den Webseiten von örtlichen (kommunalen) Verbraucherschutzorganisationen und gesellschaftlichen Organisationen, deren satzungsmäßige Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen, Woiwodschaft-Handelsaufsichtsbehörden und auf den folgenden Webseiten der Behörde für Wettbewerb und Verbraucherschutz (UOKiK): http://www.uokik.gov.pl/spory_konsumenckie.php; http://www.uokik.gov.pl/sprawy_indywidualne.php und http://www.uokik.gov.pl/wazne_adresy.php.
  2. Zum Bespiel stehen dem Verbraucher die folgenden außergerichtlichen Methoden der Reklamationsabwicklung und der Geltendmachung von Ansprüchen zur Verfügung:
    • a. Der Verbraucher hat das Recht, bei einem ständigen Schiedsgericht für Verbraucher nach Art. 37 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsaufsicht (GBl. aus dem Jahr 2014, Pos. 148, in der jeweils gültigen Fassung) die Regelung einer Streitigkeit aus dem mit dem Verkäufer geschlossenen Vertrag zu beantragen.
    • b. Der Verbraucher hat das Recht, bei einem Woiwodschaft-Inspektor der Handelsaufsichtsbehörde, nach Art. 36 des Gesetzes vom 15. Dezember 2000 über die Handelsaufsicht (GBl. aus dem Jahr 2014, Pos. 148, in der jeweils gültigen Fassung), die Aufnahme eines Mediationsverfahrens zur einvernehmlichen Lösung einer Streitigkeit zwischen dem Verbraucher und dem Verkäufer zu beantragen.
    • c. Der Verbraucher kann bei einer örtlichen (kommunalen) Verbraucherschutzorganisation und gesellschaftlichen Organisation, deren satzungsmäßige Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen (z.B. Federacja Konsumentów [Verbraucherföderation], Stowarzyszenie Konsumentów Polskich [Verein Polnischer Verbraucher]), kostenlos Hilfe bei der Lösung einer Streitigkeit zwischen ihm und dem Verkäufer in Anspruch nehmen.

I§ 13 PERSONENBEZOGENE DATEN IM ONLINE-SHOP

  1. Für die personenbezogenen Daten der Kunden, die über den Online-Shop erhoben werden, ist der Verkäufer verantwortlich.
  2. Die personenbezogenen Daten der Kunden werden vom Verantwortlichen zwecks Erfüllung des Kaufvertrags und mit Zustimmung des Kunden auch zu Marketingzwecken erhoben.
  3. Die Empfänger von personenbezogenen Daten der Kunden des Online-Shop können sein:
    • a. Wenn der Kunde im Online-Shop als Liefermethode die Post oder den Kurierdienst gewählt hat, stellt der Verantwortliche die erhobenen personenbezogenen Daten des Kunden dem ausgewählten Beförderer bzw. Spediteur zur Verfügung, der im Auftrag des Verantwortlichen die Sendung liefert.
  4. Der Kunde hat das Recht, auf seine Daten zuzugreifen und diese zu berichtigen.
  5. Die Angabe von personenbezogenen Daten ist freiwillig, jedoch wenn die in den Geschäftsbedingungen genannten personenbezogenen Daten für den Abschluss des Kaufvertrags nicht angegeben werden, kann der Kaufvertrag nicht geschlossen werden.

I§ 14 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Verträge im Online-Shop werden in der polnischen Sprache geschlossen.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen aus wichtigen Gründen zu ändern, d. h.: Gesetzesänderungen, Änderungen der Zahlungs- und Lieferbedingungen, sofern sich diese Änderungen auf die Erfüllung der Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen auswirken. Über jede Änderung soll der Verkäufer den Kunden mindestens 7 Tage im Voraus benachrichtigen.
  3. In Angelegenheiten, die durch diese Geschäftsbedingungen nicht geregelt sind, finden die geltenden polnischen Rechtsvorschriften Anwendung, insbesondere: das Zivilgesetzbuch; das Gesetz über die elektronische Dienstleistungserbringung; das Gesetz über die Rechte von Verbrauchern; das Gesetz über den Schutz personenbezogener Daten.
  4. Dem Kunden stehen außergerichtliche Methoden der Reklamationsabwicklung und der Geltendmachung von Ansprüchen zur Verfügung. Dazu ist eine Beschwerde über die EU-Plattform ODR unter der Adresse http://ec.europa.eu/consumers/odr/ einzureichen.